Herrmann Massivholzhaus

Grossmann Hofheim-Wallau

Kundenrezension

Sehr beeindruckt hatte uns die Variante, in Massivholz zu bauen

Vor knapp 2 Jahren ergab sich für uns überraschend die Möglichkeit, noch einmal Pläne für ein neues Haus schmieden zu dürfen. Inspiriert durch einen Streifzug in einem nahegelegenen Fertighauspark stand relativ schnell fest, dass sich unser neues Projekt in Fertigbauweise realisieren lassen sollte.

Zu diesem Zeitpunkt lernten wir nicht nur die Vielfalt des Marktes kennen, sondern entdeckten zum ersten Mal die Unterschiede bei den Herstellungsverfahren.

Sehr beeindruckt hatte uns die Variante, in Massivholz zu bauen.

Die Entscheidung für ein Massivholzhaus mit seinen bemerkenswerten Wohneigenschaften fiel dann relativ schnell. Und auch die Entscheidung, unsere Pläne mit Fa. Herrmann umzusetzen, folgte zügig. Neben der Bedienung von behördlichen Sachzwängen folgte nun eine spannende Phase der Vorplanung und zusammen mit unserem Architekten Klaus Fuchs und Gattin entstand schon bald unser neues Haus, in 3D-Animation mit virtuellen Begehungen.

Zwischenzeitlich besuchten wir Fa. Herrmann in Geisa, um das Herstellwerk zu besichtigen, lernten Uli Herrmann persönlich kennen und konnten dank seiner Werksführung die ersten Eindrücke zum Fertigungsverfahren sammeln. Schon damals bemerkten wir ein außerordentlich angenehmes Betriebsklima im Unternehmen und eine sehr freundliche und offene Grundstimmung im gesamten Team. Und Uli Hermann selbst nahm sich persönlich gleich die Zeit, sich unseren Plänen zu widmen, und zwar lange bevor wir den Kaufvertrag unterzeichnet hatten.

Nun ging alles Schlag auf Schlag, der Kaufvertrag wurde geschlossen und die Phase der Auftragsplanung begann.

Zeitgleich wurde auch der Vertrag mit Fa. Beck für den Kellerrohbau geschlossen.

Jede freie Minute wurde nun verwendet, um Planungsdetails nachzuvollziehen und zu verstehen, die Pläne und Zeichnungen richtig zu lesen, um im Zweifelsfall die entsprechenden Fragen an die Planer stellen zu können. So entstand in enger Abstimmung der Bauplan für unser Holzhaus und schon damals wurden alle Fragen seitens Fa. Herrmann sowie dem Architektenbüro Fuchs schnell und zuverlässig geklärt.

In aller Euphorie kam jetzt die Phase des Wartens, ob und wann die Behörde die Baugenehmigung erteilt. Erfreulicherweise kam diese wie erwartet und galt zusammen mit der Abrissgenehmigung sowohl als Startschuss für den Abriss des Bestandsgebäudes wie auch die Bemusterungsphase.

Um Ostern 2020 begannen die Abrissarbeiten, in den Monaten Mai und Juni entstanden der Kellerrohbau sowie Fundamente für Garage und Carport und Anfang August kamen die Tieflader mit den Holzhausteilen. Das Aufstellen des Hauses per Autokran inklusive Dacheindeckung mit allen Anbauten bei optimalen Wetterbedingungen dauerte lediglich 4 Tage und war schon während des Rohbaus geprägt von sehr guter Teamarbeit sowie einer beeindruckenden Präzision beim Zusammenfügen aller Einzelteile.

Auch alle folgenden Gewerke wurden zügig und pünktlich gemäß Bauzeitenplan ausgeführt , vor dem Hintergrund der Corona-Pandemie eine außergewöhnliche Leistung!

Besonderen Anteil am reibungslosen Geschehen hatte unser Bauleiter Wolfgang Penits. Ein persönliches, wöchentliches Treffen auf der Baustelle, jederzeit per Telefon oder Whats APP erreichbar, machten das komplexe Projekt Hausbau über die gesamte Bauzeit zu einem positiven Erlebnis.

Die Ausführung sämtlicher Gewerke dauerte nur 5 Monate, sodass wir bereits Anfang Februar 21 das Haus bezugsfertig übernehmen und Mitte Februar auch einziehen konnten. 

Die folgenden Punkte erscheinen uns daher als besonders lobenswert, gleichzeitig möchten wir uns an dieser Stelle dafür noch einmal ausdrücklich bei Wolfgang Penits und dem gesamten Herrmann- Team  bedanken:

- mustergültige Abwicklung, qualitativ außerordentliche und hochwertige Umsetzung unseres Projektes
- gute Erreichbarkeit, jederzeit hilfsbereite, lösungsorientierte und freundliche Ansprechpartner
- Pünktlichkeit und Termintreue trotz Pandemie
- gute Auswahl zuverlässiger Partnerbetriebe sowie deren professionelle Ausführungen
- Erfüllung hoher Qualitätsansprüche, die sich Fa. Herrmann hinsichtlich Materialwahl wie auch bei der handwerklichen Ausführung selbst auferlegt und die den von uns hinzugezogenen Bausachverständigen sichtlich beeindruckt haben.

Mittlerweile bewohnen wir unser neues Haus ein gutes Vierteljahr und erleben ganz oft reges Interesse  von Passanten sowie deren Zuspruch und Bewunderung.

Eine bessere Bestätigung kann man sich nicht wünschen und unser nächstes Haus ist definitiv wieder ein „Herrmann Haus“.

Familie Großmann, Mai 2021